...zurück zur Startseite

 

Bericht der Jahreshauptversammlung des FV Graben 2017

 

  Verwaltungsvorstand Andreas Landkammer hieß am Beginn der Versammlung im Clubhaus die anwesenden Ehrenmitglieder, aktive und passive Mitglieder, den Pressevertreter und seine Vorstandsmitglieder willkommen. Zunächst bat er um eine Gedenkminute zu Ehren der in 2016 und bis heute verstorbenen Mitglieder und begann seinen Bericht mit der Sportwoche im Mai des letzten Jahres.

  Dabei setzte sich beim Fußball-Ortsturnier der Trend der geringeren Teilnehmermannschaften leider fort, während die beiden anderen Turniere (Beachvolleyball und Völkerball) sich sehr gutem Zuspruch erfreuten. Gut bewältigt wurden auch die Spiele des Fußballnachwuchses und das überregionale BFV-Jugendturnier, während der „Tag der Jugend“ eine Woche später dem schlechten Wetter zum Opfer fiel. Obligatorisch beim Sportfest waren die Heimspiele unserer drei Erwachsenenmannschaften, wo die „Erste“ als Vizemeister den Aufstieg in die Kreisliga erreichte. Durchaus akzeptabel war das Fazit der „Public Viewing“-Abende zur Fußball-EM in der Festhalle.

  Wie in den vergangenen Jahren suchten auch diesmal Einbrecher unser Vereinsareal heim und entwendeten aus der Lagergarage Maschinen, den Kompressor, einige Elektrogeräte und selbst der Traktor wurde Beute dieser niederträchtigen Bagage. Die Wiederbeschaffung sei auf einem guten Wege, wie der Vorstand daraufhin versicherte. Erstmals in der FV-Geschichte wurde ein Sticker-Album aufgelegt, wo vom jüngsten bis zum/zur ältesten Spieler/in alle Aktiven präsent sind und was auch regen Absatz fand und findet. Leider nur wenig Zuspruch hatte die Winterfeier vor einigen Tagen im Clubhaus, doch mit einem lebhaften und ansprechenden Programm erlebten die Besucher einen wirklich gelungenen Abend.

  Mit einer Erläuterung des Begriffes „Verein“ = Menschen mit gemeinsamen Interessen . . . - machte Herr Landkammer deutlich, dass Entscheidungen des gewählten Vorstandes für manche Mitglieder im ersten Moment vielleicht nicht nachvollziehbar, aber stets satzungsgemäß zum Wohle des FV Graben getroffen werden. Dank sagte er am Ende seiner Ausführungen allen, die sich im vergangenen Jahr für den Verein in irgendeiner Weise engagiert haben in der Hoffnung, auch in 2017 darauf bauen zu können.

  Sportvorstand Jürgen Schäufele streifte zunächst nochmals die unrühmlichen Ereignisse um die 1.Mannschaft einige Spieltage vor Ende der Saison 2015/16 mit dem Kreisliga-Aufstieg. Dabei gab seiner großen Enttäuschung Ausdruck über die Verhaltensweise des damals kurzfristig ausscheidenden Trainers samt einiger Leistungsträger. Seine Bemühungen zur Ergänzung des Kaders für die aktuelle Saison erbrachten nur vier Neuzugänge und einige A-Jugendspieler und mit Frank Beller wurde ein neuer Trainer verpflichtet.
  Nach der Winterpause steht die Mannschaft nicht unerwartet auf dem vorletzten Tabellenplatz, doch einige Punkte mehr wären möglich gewesen.
  Die „Zweite“ erreichte 2015/16 den dritten Platz in der C-3-Klasse, obwohl einige Wochen zuvor noch Hoffnung auf Platz 2 bestand. In der aktuellen Saison findet sich die Mannschaft in der C-1-Staffel auf dem drittletzten Platz, mit Perspektive nach oben und gutem Abstand nach unten. Moritz Le Maire besetzt weiterhin das Traineramt. Den Mannschaften gab der nun scheidende Sportvorstand den eindringlichen Rat, Kameradschaft und Teamgeist optimal auf dem Platz umzusetzen, um Erfolg zu haben.

  Seit einigen Jahren habe sich die Eigenbewirtung des Clubhauses durchaus bewährt, stellte Wirtschaftsvorstand Jürgen Fauth fest, was wesentlich auf das zuverlässige Team aus den Reihen der Passivität zurückzuführen sei. Weiter führte er aus, dass die wirtschaftliche Seite der Faschingsveranstaltungen in 2016 nicht befriedigen konnte, und man so entschied, sich ab 2017 nur noch am Bunten Faschingsabend zu beteiligen, der vor einigen Tagen – mit sehr ansprechendem Programm – auch recht gut besucht. Unsere weiteren Veranstaltungen hatten unterschiedliche Bilanzen vorzuweisen, doch besonders das Aufstiegs-Heimspiel der „Ersten“ brachte unserer Vereinskasse mit ca. 700 Zuschauern eine satte Einnahme. Abschließend gab Herr Fauth bekannt, dass der Hauptverein den Stand der AH beim Grabener Straßenfest übernimmt und dankte herzlich den vielen Helfern im Wirtschaftsbereich, gab gleichzeitig aber seinen Rücktritt bekannt.

  Schriftführerin Sandra Kirchgässner berichtete von sieben Sitzungen des Verwaltungsrates mit vielfältigen Themen eines Fußballvereins. Es waren Veranstaltungen zu koordinieren und leider war das Thema „Wiederbeschaffung nach Einbruch“ wieder einmal aktuell. Lange Vorberatungen zur Besetzung neu- bzw. wieder zu wählenden Verwaltungsmitgliedern waren nur teilweise erfolgreich. Frau Kirchgässner gab noch folgende Mitgliederzahlen zum 1.1.2017 bekannt: Die insgesamt 413 Mitglieder (davon 77 Ehrenmitglieder) setzen sich aus 319 Erwachsenen und 94 Kindern/Jugendlichen zusammen.

  Eine zufriedenstellende Bilanz präsentierte Kassiererin Martina Bergmann, und dankte besonders Spendern und Sponsoren – in der Hoffnung, dass diese sich künftig ebenso einbringen. Auch die Einnahmen aus der Clubhausbewirtung im Eigenbetrieb und den Veranstaltungen tragen zur finanziellen Basis des Vereines bei. Demgegenüber stehen aber laufende Kosten der Sportanlagen und des Gebäudetraktes, ebenso des Spielbetriebes und Ratenzahlungen für den Rasenmäher.

  Die Neu- bzw. Ergänzungswahlen ergaben folgende Besetzungen:
Verwaltungsvorstand Andreas Landkammer,
Sportvorstand noch unbesetzt,
Wirtschaftsvorstand (neu) Nicole Hofheinz,
Schriftführerin Sandra Kirchgässner,
Kassiererin (neu) Sandra Ratzel,
Platzkassier Albert Geier,
Grundstücks- u. Inventarverwalter unbesetzt,
Kassenprüfer Jürgen Knoth (neu) und Tiziana Schiera.
Weitere Verwaltungsmitglieder, die vorstehend ihren Jahresbericht präsentierten, bleiben weiter im Amt.

  Die Spielausschussvorsitzende Vivien Gentner zog eine Bilanz der drei Erwachsenenmannschaften: Nach Abschluss der vorigen Saison - 1. Mannschaft: A-Klasse 2. Platz, Aufstieg in die Kreisliga, Top-Torschütze Mario Peekes (22 Tore) / 2. Mannschaft: C-Klasse 3. Platz, Top-Torschütze Gökan Duman (12) / Damenmannschaft: Landesliga 8. Platz, Top-Torschützin Josie Landkammer (13). Zwischenbilanz der laufenden Saison vor Wiederaufnahme der Punktspiele: 1. Mannschaft: Kreisliga 15. Platz / 2. Mannschaft: C-Klasse 14. Platz / Damen: Landesliga 5. Platz.

  Sandra Ratzel berichtete von der Damenmannschaft (Landesliga, Spielgemeinschaft mit dem FC Forst) über einen 8. Platz nach Rundenschluss 2015/16. Vor Beginn der Punktspiele 2016/17, wo aufgrund einer Verletzung der Stammtorhüterin im Wechsel zwei Vertreterinnen eingesetzt wurden, konnte der Kader noch mit 3 neuen Spielerinnen erweitert werden. Dazu stieß mit Patrick Raber auch ein neuer Coach zum Team, das aktuell auf Platz 5 mit Ambitionen nach oben steht. Info: Wie in den letzten Jahren finden auch aktuell die Rückrundenspiele auf unserem Platz statt.

  Die Juniorenabteilung (Leiter Heiko Gerber), hielt einige Tage zuvor ihre Jahreshauptversammlung ab. Herr Gerber, Marko Kurz (Kassier) und Siggi Le Maire als Elternvertreter bleiben weiter im Amt (weitere Infos im Bericht der Jugendabteilung).

  Auf viel sportlich Positives aus 2016 konnte Harald Frick als Chef der „Alten Herren“ zurückschauen: Bei der Beteiligung an drei Hallenturnieren wurde die AH zweimal Sieger, beide Pokalspiele wurden gewonnen, um im Halbfinale doch unglücklich auszuscheiden. Beide Spiele auf „normalem“ Platz konnten auch gewonnen werden. Auch „ohne Ball“ war die Crew durchaus aktiv: Zunächst sorgte die Truppe für Sicherheit beim internat. U-14-Jugendturnier. Wirtschaftlich sehr gut schnitt man mit den Ständen beim Frühjahrsmarkt und Straßenfest in Graben ab, weniger bei der Kerwe im November. Die Kameradschaft wurde u. a. gepflegt beim Ausflug nach Hannover, bei einem Fischessen, sowie beim Weihnachtsessen (im „Löwen“, mit Sambatänzerin!), sowie beim geselligen Jahresausklang beim „Andreasbräu“.

  Kassenprüfer Jürgen Knoth und Tiziana Schiera bescheinigten den Kassenverantwortlichen des Hauptvereins und der Jugendabteilung nach sorgfältiger Prüfung eine einwandfreie Erledigung ihrer Aufgabenstellung.
  Anschließend gab der Verwaltungsvorsitzende folgende Veranstaltungstermine bekannt: Sportfest vom 25. bis 28. Mai. Die AH ist wieder beim Frühjahrsmarkt und der Kerwe vertreten, während der Hauptverein den Stand beim Grabener Straßenfest von der AH übernimmt. Wiederaufnahme des Spielbetriebes der Aktiven nach der Winterpause ist am 5. März (12. März Frauen).

  Zu den Themen unter „Verschiedenes“:
Hier war zunächst der unbesetzte Posten des Sportvorstandes Diskussionsgegenstand, wo das breite Tätigkeitsfeld dieser wichtigen Position dargelegt wurde. Dabei konnten Lösungsansätze, aber kein konkretes Ergebnis gefunden werden, was auf eine zeitnahe Neubesetzung hinführt. Man kam überein, dass parallel zur Verwaltung auch die Mitglieder zur Lösungsfindung beitragen können.
  Unsere „Problem-Eiche“ neben der Eingangstreppe des Clubhauses war in 2016 und ist aktuell (endlich) wieder ein Thema, nachdem in der Vergangenheit seitens des damaligen Bürgermeisters und Gemeinderates keine Unterstützung zur Fällung dieses verschiedene Probleme verursachenden „Gewächses“ kam. In den vergangenen Monaten kam Bewegung in die „Sache“, wo Bürgermeister Eheim (und die meisten Gemeinderäte) einem offiziellen Ansuchen unseres Ehrenvorsitzenden Kurt Blau positiv gegenüberstand. Am Ende dieses Dialogs wurde auf einen eher negativen Ausgang hingewiesen, denn eine übergeordnete Behörde behält sich noch vor, in der Eiche ein „Naturdenkmal“ zu sehen . . .
   Neuer Brunnen: Es wurde der Versammlung bekannt gegeben, dass zur Erlangung der im Ort üblichen Wasserqualität seitens der Gemeinde in Kürze ein neuer Brunnen mit entsprechenden technischen Voraussetzungen gebaut wird. Dieser wird dann unser Areal und die Grillhütte versorgen.

  Zum Ende der Jahreshauptversammlung mahnte der Herr Landkammer eine bessere Unterstützung bei der Bewältigung der vielseitigen Aufgaben des Vereins an, dankte den Anwesenden für ihre rege Diskussionsteilnahme und wünschte allen Aktiven viel Erfolg.

 BNN Bericht in Vorbereitung


Letzter Update: 06.03.2017 © FV Graben 1911 e.V.