...zurück zur Startseite

Home --> Sportwoche 2017 -> Bericht(e)

FV Graben Sportfest 2017

BNN-Bericht

Ballsport im Mittelpunkt

Beim Sportfest des FV Graben wurde nicht nur Fußball gespielt

Graben-Neudorf. Völkerball beim Fußball­Sportfest? Verwundert schauen Gäste auf das Geschehen auf dem Fußballfeld. Doch, wirklich, da wird mit einem weichen Ball versucht, von außen die Spieler im abgegrenzten Feld zu abzuwerfen. Diese versuchen, der Flugbahn des Balles auszuweichen oder gar, den Ball zu fangen. Mehrere Stunden lang, auf zwei Feldern gleichzeitig, wird mit sichtlicher Freude und bei allem Spaß mit sportlichem Ehrgeiz Völkerball gespielt.
  "Wir wollten das sportliche Angebot erweitern und nebenFußball einen weiteren

 

 

Teilnehmerzahlen, zahlreiche Zaungäste verfolgten den Kampf um die begehrten Pokale. Ein AH­Team des Gastgebers schaffte es ins Endspiel gegen den CVJM und hatte nach ausgeglichenem Spiel mit 2:1 die Nase vorne. Die Fischer benötigten im kleinen Finale ein Elfmeterschießen, um vor dem Team der Lebenshilfe Dritter zu werden.
  Tags darauf gehörte das Spielfeld den kleinsten Fußballern. Über 40 Teams der Bambinis, der F-und E-Junioren stürmten den Platz, um mit großem Eifer ihr Talent zu zeigen. Der abschließende Sonntag startete mit den

EINER DER HÖHEPUNKTE des Grabener Sportfestes war das Völkerball-Turnier, an dem dieses Jahr 16 Mannschaften teilnahmen.     Foto: Gamer

  sportlichen Akzent setzen", sagt Vorstand Andreas Landkammer. Dass der Verein damit ankommt, beweisen 16 Teams, die bei der dritten Auflage des Turniers mit von der Partie sind. Aus den fantasievollen Team-Namen lassen sich kaum Rückschlüsse auf die Herkunft der Ball-Artisten schließen. Aus Karlsruhe oder Bad Schönborn -von überallher kommen die Gruppen. Mal sind es Fußball-Damen, mal ist es eine Frauen-Gymnastik-Gruppe, mal Freizeitsportler oder auch eine

 

Freundesgruppe.  Das jährliche FV-Sportfest an vier Tagen bot eine Bühne, den ganzen Querschnitt des Ballsports zu präsentieren. Jeder Tag hatte einen anderen Schwerpunkt und eine besondere Zielgruppe.


Handballer haben im
Völkerball die Nase vorne


Nach den Völkerballlern zum Auftakt waren am Freitag beim Turnier der Ortsvereine die örtlichen Hobby-Fußballer gefordert. Mit sieben Teams gab es erfreulicherweise wieder eine Steigerung bei den

 

Auswahlteams der C-Junioren aus den Stützpunkten des Badischen Fußballverbandes, ehe die beiden Seniorenmannschaften ihre letzten Punktspiele der Saison austrugen und sich die Erste Mannschaft damit leider aus der Kreisliga verabschiedete.
Übrigens: die Ballsportler setzten sich beim Völkerball doch durch. Das Team "#04 Name not found" (Handballer aus Graben-Neudorf) gewannen das Endspiel gegen die Basketballer aus Linkenheim.

BNN 2017/122 vom 29.05.2017 - Rudolf Gamer


Letzter Update: 25.07.2017 © FV Graben 1911 e.V.