...zurück zur Startseite
Home-> Senioren -> Winterfeier 2017

 

Weihnachtsfeier des FV Graben 2017

 

Weihnachtsfeier beim FV Graben mit vielen „Youngsters"

  Zur Weihnachtsfeier hatte der Verein diesmal die komplette Aktivität – von den Bambinis bis zu den Herren- und der Damenmannschaft – in die Festhalle eingeladen. Lediglich die A- bis D-Juniorenmannschaften (in Spielgemeinschaft FV Graben/FVgg Neudorf) hatten vor zwei Wochen bereits ihr „Weihnachtsevent“ mit dem Weihnachtsmarkt bei der FVgg Neudorf.

  Auch die Passiven-  und Ehrenmitglieder waren natürlich eingeladen, doch leider „glänzten“ davon sehr viele durch Abwesenheit.

  Verwaltungs- und Sportvorstand Andreas Landkammer hieß alle FV-ler herzlich willkommen und streifte anschließend die sportliche Situation der Erwachsenenmannschaften, die in dieser Saison mit Ausnahme der Zweiten Mannschaft (z.Zt. auf Platz 4) keine Euphorie zulässt. So musste die „Erste“ nach dem Abstieg aus der Kreisliga den Abgang einiger Stammspieler verkraften, wodurch nachrückende junge Spieler diese Lücke auch in der A-Klasse verständlicherweise nicht schließen konnten. Bei den Damen war die Situation noch extremer, denn die jahrelange Spielgemeinschaft mit dem FC Forst wurde trotz vereinbarter Fortführung kurz vor Saisonbeginn seitens der Forster überraschend aufgelöst.

  So war die Spielerinnendecke entsprechend knapp, was dazu führte, dass die Mannschaft bisher noch kein Spiel gewinnen konnte.
Abschließend wies der Vorstand darauf hin, dass die Position des Sportvorstandes immer noch nicht besetzt sei und zur Jahreshauptversammlung im Februar eine Lösung gefunden werden muss. In sportlicher Hinsicht erwartet er, dass durch einige Verstärkungen sich die Mannschaften in der Rückrunde verbessert präsentieren werden und gab dann die Bühne frei für die


Der Nikolaus kurz vor der Bescherung

„Kleinen“.

  Nun entstand in der Festhalle ein ziemliches „Gewusel“, als die Bambinis, F- und E-Junioren zu ihren Auftritten die Bühne stürmten. Dabei hatten die Betreuer/Innen mit ihren Gruppen jeweils einen kurzen Auftritt vorbereitet, was den kleinen Fußballer/Innen – davon viele mit Nikolausmützen ausgestattet – sichtlich Freude bereitete und die mit großem Eifer mitmachten. Auch ein Weihnachtslied gaben die Kinder auf der Bühne zum

Besten und die Besucher – darunter erfreulich viele Eltern – stimmten in den Refrain mit ein und am Ende des Juniorenprogramms kam auch der Nikolaus, wo sich jedes Kind ein Geschenk aus dem Grabbelsack nehmen durfte. Danach meldete sich Juniorenleiter Heiko Gerber zu Wort mit seinem Dank an die Trainer/Innen und Betreuer/innen der Nachwuchsabteilung, die ihm bei der Organisation und Abwicklung des Spielbetriebes zur Seite stehen.

  Im Namen der Herrenmannschaften sprach stellvertretend Timo Winstel den Trainern Sascha Heil und Michael Feuerstein für ihr Engagement herzlichen Dank aus, ebenso Vivien Gentner mit ihrer vielschichtigen Tätigkeit im Spielausschuss. Weiter dankte er dem Betreuerstab um Torsten Leddin, Lisa Mangold, Alexander Schwarz und Ulrike Schäufele für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Anschließend boten einige Spieler den Besuchern mit Geschicklichkeits- und Ratespielen, moderiert von Moritz le Maire und Thomas Muhr, ein amüsantes Programm. Dann war die Damen-Abteilung an der Reihe: Hier fanden stellvertretend Sabrina Hintze und Lisa Nees Dankesworte für ihren Trainer Rüdiger Guthier, sowie Sandra Ratzel und Rico Zieger als Betreuer, die sich immer toll für sie einsetzen. Mit einer „Kür excellance“ begeisterten anschließend einige Spielerinnen, als sie als „Synchronschwimmerinnen“ immer wieder in verschiedenen Figuren hinter einem blauen, ca. einen Meter hohen Vorhang (als Schwimmbecken) auf- und abtauchten.

  Am Ende des offiziellen Programms wünschte der Vorsitzende allen Trainern, Betreuern, Aktiven, der gesamten Mitgliedschaft und nicht zuletzt den Eltern der Junioren/Innen ein schönes Weihnachtsfest und im neuen Jahr viel Glück, Erfolg und Gesundheit. Gleiches verband er auch mit seinem Dank an die vielen Helfer bei den Veranstaltungen das ganze Jahr über. Die Wünsche gelten in gleicher Weise den Sponsoren und weiteren Unterstützern des FV Graben.

  Anschließend gab Herr Landkammer den Startschuss zum Barbetrieb, wo noch viele für einige Stunden die Kameradschaft pflegten und hoffentlich einen guten Heimweg hatten . . .

Mitteilungsblatt 2017/51-52 (bmue)


Letzter Update: 21.12.2017 © FV Graben 1911 e.V.