Junioren

Graf Hardenberg Cup 2020

Am Sonntag den 05.01.2020 trafen sich 15 Jugendmannschaften aus Deutschland, der Schweiz, Belgien, Österreich und England in der ausverkauften Pestalozzi-Halle bei guter Stimmung zum Turnier aufeinander. Den Anfang um 08.30 Uhr lieferten sich Hannover 96

und Borussia Dortmund. Nach einer spannenden Vorrunde qualifizierten sich: Eintracht Frankfurt, FC Brügge, Bayern München, Hannover 96, Borussia Mönchengladbach,VfB Stuttgart, TSG 1899 Hoffenheim, Karlsruher SC zum Viertelfinale. Ein Dank an die unterlegenen Teams für faire Spiele( leider könne sich nicht alle qualifizieren). Nach den guten Viertelfinale standen sich Hannover 96 – Bayern München 0:1 und Frankfurt – Karlsruher SC 3:4 zum Semifinale gegenüber. In den Halbfinalen ergab sich das Spiel um Platz drei Hannover 96 – Eintracht Frankfurt 2:1 und das packende Endspiel Bayern München VS Karlsruher SC das der KSC mit 3:2 im 9 Meter schießen für sich entschied. Die anschließende Siegerehrung und Auszeichnung übernahmen Herr Bürgermeister Christian Eheim und die beiden Ex KSC Profis Edgar Schmitt und Michael Sternkopf ( vielen Dank hierfür ). Mit einem Preis ausgezeichnet als bester Torschütze:

Robert Ramsak ( Bayern München), gewählt von allen teilnehmenden Trainer und Betreuern, bester Spieler: Charles Hermann ( Hannover 96), bester Tormann: Maurice Bender ( Borussia Mönchengladbach ).

Im Anschluss an die Siegerehrung startete die Auslosung der Tombola mit hochwertigen Preisen.

Zum Schluss bedankt sich der Förderverein noch einmal an alle teilnehmende Mannschaften mit Trainer und Betreuern,allen Sponsoren ohne die dies nicht möglich wäre, bei Herrn Zimmerman der durch das Turnier führte, bei allen Zuschauern für die gute Stimmung und allen Ehrenamtlichen Mitstreiter die vor und hinter den Teken sehr gute Arbeit geleistet haben.

Ausführlicher Bildbericht auf der Homepage des Fördervereins G-N. unter U14

https://www.sg-gn.de