1. Mannschaft

FV Graben – SG Siemens Karlsruhe 1:2

Wie sich die Zeiten wiederholen. Bereits zu Landesligazeiten waren wir für Gegner aus den ganz unten angesiedelten Vereinen ein dankbarer Gastgeber – so auch gg. die SG Siemens, die vor dem Spiel mit 0 Punkten in Graben erschienen, aber….

Der Beginn glich dem Spiel bei der SG (es war ein vorgezogenes Spiel der Rückrunde), 1. Min., erste Chance durch Sascha Heil, aber leider Abseits. 6. Min. herrliches Zuspiel von Rene Fischer und Sascha Heil hatte keine Mühe zum 1 : 0 zu verwandeln. Danach Großchancen im Minutentakt, durch Sascha, durch Dustin Hofmann usw., aber zählbares kam hierbei nicht heraus. Ab ca. 20 Minuten Spielzeit plätscherte das Spiel so vor sich hin, aber die erste Riesenchance der SG verhinderte praktisch mit dem Pausenpfiff Sebastian Braun mit einer zweimaligen Rettungstat auf der Torlinie. Das war die erste Halbzeit, spielerisch auf einem ganz niedrigen Niveau.

In der 53. Min. dann der 1 : 1 Ausgleich, nach totaler Konfusion in der Abwehr. Im Gegenzug die Chance für den eingewechselten Aron Veenstra und im Nachschuss für Dustin Hofmann, aber beide schossen ihre Gegenspieler an. In der 63. Min. wieder keinerlei Zuordnung in der Abwehr und kein Problem für den gegnerischen Stürmer die Führung zu erzielen. In der Folge – nichts geht mehr, ein beschäftigungsloser gegnerischer Torwart und nur mit viel Glück verhindern wir einen auch noch größeren Rückstand.

Fazit: hiermit haben wir uns endgültig aus dem Rennen um die vorderen Plätze in der B-Klasse verabschiedet, denn mit so einer indiskutablen Leistung erntet man auch in dieser Klasse keinen „Blumentopf“, im Gegenteil es gereicht zu großen Bedenken für die restliche Spielzeit.

Mannschaft: Rico Zieger TW, Sebastian Braun, Christoph Schroth (Magnus Reiter), Leon Zimmermann, Fabian Schmidt, Timo Winstel, Dustin Hofmann, Rene Fischer, Akin Recep, Sacha Heil (Aron Veenstra), Christoph Notheis,